Converse Rubber Tracks

Converse Rubber Tracks in Berlin - Willkommen zu Rubber Tracks in Berlin

Suns of Thyme

Das war Rubber Tracks Live in Berlin

Zum Abschluss unserer Recording Sessions in Berlin spielen bei Rubber Tracks Live Schwarz Dont Crack gemeinsam mit Little Dragon und ASTR. Als DJs sorgen Kaos und Dan Bodan für den Sound vor und nach den Live-Acts.

Auf dem Floß, das als Terrasse dient, genießt man noch den Blick auf die Spree; immer wieder prasselt ein Sommerschauer nieder und lässt das Publikum näher zusammenrücken.

Drinnen macht sich derweil die erste Band für ihre Show bei Rubber Tracks Live bereit: Schwarz Dont Crack. Vor zwei Wochen hat die Band bei ihrer Session in unserem Studio drei Songs aufgenommen, ihr Album soll nächstes Jahr erscheinen – jetzt spielen sie hier als Opener.

Souverän steht Sänger Ahmad Larnes auf der Bühne, das traditionell zurückhaltende Berliner Publikum irritiert ihn nicht, scherzhaft schlägt er vor, zumindest mit dem Kopf mitzunicken.
Am Laptop kreiert Sebastian Kreis im Hintergrund einen elektronischen R’n’B Soundteppich, in den Zitate von bekannten Pop-Songs eingewebt werden. Dazu performt Ahmad Larnes mit minimalistischen, aber intensiven Gesten. Die Zuschauer wippen mit – zum Schluss des Gigs werden sie alle tanzen.
In der ersten Reihe findet sich auch Black Cracker. Er hatte selber bei Rubber Tracks eine Recording Session und ist ein Fan von Schwarz Dont Crack.

Die Stimmung ist gut, die Abendluft angenehm und so zieht es die Zuschauer noch einmal auf die Terrasse. Dann betritt ASTR, das Duo aus New York die Bühne. Ihr Sound: Elektro und Synthpop. Ihre Show: Zoe Silverman heizt dem Publikum mit ihren performativen Tanzeinlagen zusätzlich richtig ein.

Als dritte und letzte Band spielen Little Dragon. Seit fast 10 Jahren sind die Schweden zusammen unterwegs, aber in letzter Zeit war es um die Band ruhiger geworden: Sängerin Yukimi Nagano konzentrierte sich auf ihre Solokarriere und Kollaborationen mit Musikern wie Gorillaz oder SBTRKT.
Am 09. Mai 2014 ist Little Dragons neues Album „Nabuma Rubberband“ erschienen. Hier präsentieren sie wieder ihren eigenwilligen Soundmix aus Electronica, Pop und Soul, mit dem sie bei ihrem Tour-Zwischenstop in Berlin zu bezaubern wussten. Sie zerlegen ihre Sounds, setzen sie neu zusammen und schaffen eine bemerkenswert sphärische Show.

Hier erfahrt ihr mehr über Rubber Tracks.

Hier gibt es das Video von Rubber Tracks Live in Berlin.

Photo credits: Julia Soler.